Wieso (doch) jeder mal nach Thailand reisen sollte: Ein Gastartikel von Marieke

Ich war bekanntlich noch nie in südostasiatischen Gefilden. Tatsächlich steht diese Region, die bei so vielen Reisenden, auch bei vielen reisenden Frauen, so beliebt ist, überhaupt nicht auf meiner Liste. 

Als Marieke von Flashpackcitygirl und ich über einen Gastartikel im Rahmen des Blogwichtelns sprachen, befand sie sich gerade in Thailand. Also lud ich sie ein, doch mal einen Artikel zu schreiben, warum vielleicht sogar jemand wie ich mal in diese Ecke der Welt reisen sollte. Sie war einverstanden – und hier ist ihr Versuch, mich und andere Zweifler zu überzeugen 😉 

Ich bin kein typischer Fan von Thailand und ein richtiger Thailand Experte bin ich auch nicht. Die Realität sieht eher so aus, dass ich meinen ersten Besuch in Thailand schrecklich fand. Ich habe meinen geplanten zweimonatigen Aufenthalt, nach nur vier Wochen beendet. Ich habe danach auf meiner Reise, sogar allen davon abgeraten, nach Thailand zu reisen. Ja ich hatte eine richtige Abneigung.

Letztes Jahr hatte ich mich dann aber doch nochmal dazu entschieden, nach Thailand zu reisen. Für zwei Monate, für meinen Divemaster. Ich weiß nicht, ob es bei meiner ersten Reise einfach der Kulturschock war, oder ich mit zu hohen Erwartungen gereist bin, aber so schlecht ist Thailand doch nicht. Ganz im Gegenteil, eigentlich ist es ziemlich cool und deshalb erzähle ich euch heute wieso jeder doch mal nach Thailand sollte.

Es ist das Klassiker-Reiseland

Gefühlt war fast jeder Reiseblogger schon in Thailand und jeder Vielreisende hat es auf seiner Liste, oder war auch schon dort. Willst du also mitreden können, muss Thailand einfach mal besucht werden.

Es ist für Reiseanfänger geeignet

Dadurch, dass Thailand so ein Klassiker ist und viele Touristen beherbergt, ist es auch auf Touristen bestens eingestellt. Das Reisen wird einem so leicht gemacht, wie fast nirgendwo. Egal ob du hoch in den Norden nach Chiang Mai willst oder ein bisschen Inselhopping im Süden Thailands. Die Thailänder organisieren alles perfekt. Mal abgesehen von der Pünktlichkeit muss man sich ansonsten keine Sorgen machen. Egal ob per Zug, Bus oder Schiff, du wirst definitiv an der richtigen Stelle abgesetzt. Manchmal ist es kurios und man denkt sich ,,Wieso stehe ich hier alleine? Hoffentlich werde ich hier wirklich abgeholt. Stehe ich richtig hier?“ Es klappt! Auch wenn es anfangs nicht so rüberkommt.

strand-koh-tao

Und natürlich sind auch andere essentielle Dinge, die das Reisen einfach machen vorhanden: W-Lan gehört zur Grundausstattung jeder Unterkunft und jedes Cafés.
Freunde lernt man super schnell kennen und man muss definitiv weniger Angst vor einem Gewaltverbrechen haben, als anderswo. Nur auf seine Habseligkeiten sollte man etwas schauen, aber das hat man an sich ja überall.

Es ist günstig

Thailand ist eins der Länder in denen ich am meisten Geld ausgebe. Ein Widerspruch? Eher nicht. Wirklich alles ist günstig. Du bekommst ein gutes Abendessen für 2,50€, mit Getränk versteht sich. Taxifahren kostet so gut wie nichts und wenn du Bus fährst, zahlst du nur 20 Cent. Massagen kosten ca. 7€ im Durchschnitt für eine Stunde. Souvenirs ob Lichterketten, Hosen oder Handgefertigte Notizbücher kosten so gut wie nichts. Und genau hier liegt mein Problem. Wie kann man bei einer 7€ – Massage nicht jeden Tag gehen? Wie soll man bei den Essenspreisen nicht mehrere Sachen gleichzeitig bestellen und von jedem nur die Hälfte essen?
Wenn man dann noch einen Tauchkurs zum Beispiel macht, der hier auch um einiges günstiger ist, summiert sich das ganze einfach unheimlich schnell.
Außerdem macht es mehr Spaß mit dem „teuren“ Nachtzug zu reisen, als mit dem schäbigen günstigen Bus.

Das Essen schmeckt

Das war damals einer der Gründe wieso ich Thailand nicht mochte. Ich bin kein Fan von asiatischem Essen. Und ich habe zu sehr nach dem Prinzip gelebt ,,was der Bauer nicht kennt, isst er nicht“. Das war bei meinem zweiten Besuch anders. Gut ein Riesenfan bin ich immer noch nicht und Geschmäcker sind auch unterschiedlich, aber ich behaupte, dass jeder etwas in der Thaiküche findet, was ihm schmeckt. Die Thaiküche ist einfach vielfältig. Mal abgesehen vom Pad Thai, was eins der besten Dinge ist die ich je gegessen habe, gibt es auch unzählige Currys. Nein, nicht alle schmecken nach Kokosnuss und nein nicht alle sind mega scharf. Und im Notfall, falls wirklich alles doof ist und man sich selbst für den Fried Rice nicht begeistern kann, dann findet man tatsächlich auch gute Pizza.

essen

Thailand bietet Vielfältigkeit

In Thailand sollte für jeden Reisenden etwas dabei sein.
Du magst Trekking und kletterst gerne? Kein Problem! Thailand hat Berge und Viewpoints. Und ich behaupte mal, es ist für jedes Level, ob Anfänger oder Profi etwas dabei.
Die Unterwasserwelt hat viel zu bieten. Nemos oder Walhaie? Kein Problem! Erstes findest du definitiv und zweites mit viel Glück. Doch auch Schildkröten oder Seepferdchen kann man finden und viele andere Meeresbewohner.

Egal ob Mega-Metropole Bangkok oder Chiang Mai mit süßer Altstadt – jeder Stadtfreund wird es lieben.
Oder wie wäre es nur mit einem Strandurlaub? In Thailand gibt es superschöne Strände, wirklich kein Problem.

tempel
Und Kulturliebhaber werden mit all den Tempeln natürlich auch bestens bedient.
Von der Natur brauch ich erst gar nicht anfangen oder? Egal ob Wasserfall, Grand Canyon oder Urwälder und egal ob Riesengekko oder Riesenspinne, du findest es alles.
Ach und die Märkte, die hätte ich fast vergessen. Es gibt unglaublich coole Märkte. Hipstermärkte, Nachtmärkte, sogar Märkte wo ein Zug durchfährt. Mein Favorit ist in Bangkok und einer der größten, wo ich je war, der Chatchuak Markt.
Was ich sagen will: Thailand hat soviel zu bieten und es macht soviel Spaß vor Ort zu sein, dass ich heute gar nicht mehr verstehe was ich gegen Thailand hatte.

Ich könnte jetzt noch Stunden weitererzählen, da ich aber die 800 Wörter schon fast erreicht habeIch sage nur noch so viel, schaut es euch selbst an. Macht euch selbst ein Bild. Fahrt aber auch nicht mit zu großen Erwartungen hin und stellt euch auf einen gehörigen Kulturschock ein. und ich weiß, dass die Konzentration der Leser langsam nachlässt, lasse ich es lieber. 


nachtzug

Marieke ist das Gesicht hinter Flashpackcitygirl.
Sie hat ihren Job gekündigt und ist auf Weltreise gegangen. Gestartet ist sie in Asien und war mit einem Work and Travel Visa in Australien. Mittlerweise ist sie zurück in Deutschland, hat jedoch schon weitere Reisen geplant und noch viel zu erzählen.

Advertisements

10 Gedanken zu “Wieso (doch) jeder mal nach Thailand reisen sollte: Ein Gastartikel von Marieke

  1. Wenn einem sonst nichts schmeckt in der Thai-Küche – sticky rice mit Mango geht IMMER! Zwar nicht unbedingt ein Grund, nach Thailand zu reisen (kann man notfalls auch daheim selbst kochen), aber dafür brauch ich sowieso keinen Grund.
    Bangkok war bei mir Liebe auf den ersten Blick – und übermorgen fliegen wir wieder hin! Zum ca. 20. Mal … ❤ Und – es gibt garantiert wieder Neues zu entdecken – ich freu mich schon!

    Gefällt 1 Person

  2. Ein wirklich toller Gastartikel! Ich selber wollte nie nach Thailand und habe es letztes Jahr dann doch gemacht und nicht bereut!!!! genau aus den Punkten, die hier beschrieben wurden. Das Essen ist toll, das Land günstig und es gibt einfach so so viel zu sehen!! Toller Artikel der mich an letztes Jahr zurück versetzt 🙂

    Liebe Grüße,
    Martin

    Gefällt mir

  3. Thailand ist wunderschön und bietet für jeden etwas! Das kommt in dem Artikel gut zur Sprache. Ich liebe thailändisches Essen fast noch mehr als Chinesisches. Und das mit den Riesenspinnen ist auch nicht so schlimm. Ich war zwei Mal in Thailand, einmal 4 Wochen und einmal 2,5 Monate. Ich habe nie eine Riesenspinne gesehen. Aber einen wunderschönen blauen Riesengecko mit roten Punkten!
    Ja, man sollte hinfahren. Nur die Fullmoonparties würde ich meiden.
    LG
    Ulrike

    Gefällt mir

  4. Guter Artikel, diese Erfahrungen und Eindrücke hab ich jetzt auch gerade in Thailand gewonnen 😀 Besonders auch die Sache mit dem Essen, vorallem als Vegetarier ist es dort leider echt nicht so einfach… Da habe ich mich schon sehr wieder auf mein Essen hier in Deutschland gefreut! Aber sonst echt ein wunderschönes Land ❤

    Gefällt mir

Kommentar verfassen - gerne mit inhaltlich passenden Links!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s