Reiseziele in Deutschland. Teil 2

Vorhang auf für Teil 2 meiner „Reiseziele in Deutschland“. Diesmal tummeln wir uns (noch) mehr im Süden, als beim letzten Mal.
Teil 1 findet ihr hier.

Cover Bild Deutschland mit Text

Das bayerische Oberland

Um nach all den Städtetipps auch eine Ecke für den ungestörten Naturgenuss vorzustellen, möchte ich hier mit dem Oberland beginnen, der Region zwischen Lech und Inn, für jeden Münchner die willkommene Möglichkeit zur spontanen Stadtflucht am Wochenende.
Mit der S-Bahn und dem Regionalzug ist man schnell und unkompliziert an einem der zahllosen Seen im Voralpenland, von denen Starnberger See, Ammersee, Tegernsee, Schliersee oder Kochelsee wohl die bekanntesten – aber bei weitem nicht die einzig sehenswerten – sind.

Mit all den Seen, in denen sich die fernen Berge spiegeln, den grünen Wiesen, den Kühen, der Isar, die hier wirklich ein wilder Gebirgsfluss ist und den vielen Klöstern und Kirchen mit Zwiebeltürmen (etwa Benediktbeuern, wo die Carmina Burana gefunden wurden) , ist das Bayerische Oberland eigentlich das, was der gemeine Nicht-Bayer sich unter „Bayern“ so vorstellt.

Ein ideale Region zum Wandern und „die Seele baumeln lassen“. Wenn man bei herrlichstem Sonnenschein einen Tag an einem der vielen Seen verbracht hat, hat man das Gefühl, in Urlaub gewesen zu sein. Bayern wie aus dem Bilderbuch!
Wanderideen für das Oberland findet ihr z.B. hier.

Blick über den See

Lesetipps:

Ideen für einen Kurzurlaub am Tegernsee findet ihr auf dem Bayern-Reiseblog.
Die sehr beliebte Wanderung von Herrsching am Ammersee zum Kloster Andechs beschreibt Around About Munich.

Bamberg

Bamberg ist meine Heimatstadt, in der ich insgesamt 24 Jahre meines Lebens verbracht habe. Dabei bin ich in einer sehr zwiespältigen Situation: Zum einen bemerke ich bei jeder Rückkehr, dass die Zahl der Touristen wieder gestiegen ist. Gerade an Sommerwochenenden quetschen sie sich regelrecht durch die engen Altstadtgässchen, die Tische in den beliebten Lokalen sind ständig belegt und die Preise ziehen an. Da wünsche ich mir, als Einheimische, durchaus öfter, dass Bamberg doch bitte ein Geheimtipp bleiben soll.
Und dann ertappe ich mich immer wieder dabei, wie ich so ziemlich jedem, der mir unterkommt, von Bamberg vorschwärme, wie ich ihm dringend empfehle, diese tolle Stadt doch endlich einmal zu besuchen – v.a. wenn er ein Bierliebhaber ist. Denn die Gegend um Bamberg weist die höchste Brauereidichte der Welt auf! Die meisten sind private Familienbraureien, die nicht für den Export, sondern für ihre eigenen Gasthäuser brauen.
Daneben kann Bamberg aber mit noch ein paar Alleinstellungsmerkmalen aufwarten: Es hat die größte, erhaltene Altstadt Deutschlands, die komplett in die UNESCO Weltkulturerbeliste aufgenommen wurde, einen der sieben Kaiserdome Deutschlands, das einzige Papstgrab nördlich der Alpen und ein Rathaus, das mitten im Fluss gebaut wurde und nur über Brücken zugänglich ist.
Wer gemütliche Kleinstädte mag, wer gerne durch enge mittelalterliche Gassen bummelt und wer gerne Bier trinkt, ist in Bamberg absolut richtig!

Meine Artikel über Bamberg findet ihr hier.

Bamberg: Michelsberg - Altstadt

Lesetipp:

Christina berichtet von ihrem Trip in die Fränkische Schweiz und ihrem Besuch in Bamberg.

Das Fränkische Weinland

Wenn man Bamberg Richtung Nord-Westen verlässt, stößt man bald auf den Main. Diesem folgend, sieht man ebenso bald die ersten Weinberge. Aus der Bierstadt Bamberg kommt man bald ins Fränkische Weinland. Der Main wechselt hier mehrfach seine Richtung, fließt zwischen Schweinfurt und Aschaffenburg mal nach Norden, mal nach Süden und passiert dabei nicht nur die herrlichen Weinberge und Weingärten sondern ebenso pittoreske Winzerstädtchen wie Volkach, Karlstadt oder Iphofen – und natürlich auch das ideelle Zentrum der Region: Würzburg, früher – wie auch Bamberg – Residenzstadt eines Fürstbistums.

Wer also mit Bier nicht viel anfangen kann, sollte einmal dem fränkischen Wein eine Chance geben – Franken bietet da für jeden etwas!
Ideal erkunden lässt sich das Fränkische Weinland übrigens mit dem Rad entlang des Mainradweges.

Fränkisches Weinland

Lesetipps:

Einen Bericht über eine Weinreise ins Fränkischen Weinland findet ihr auf trytrytry. Travelworldonline verbrachte ein romantisches Wochenende in der Region.

Marburg

Marburg steht eher sinnbildlich für die vielen historischen Mittel- und Kleinstädte in Deutschland, die wir alle selbst nicht kennen oder doch nur vom Hörensagen aus dem Geschichtsunterricht. Ich bin nicht aus freien Stücken nach Marburg gefahren, ich musste dienstlich dorthin und auch wenn ich ein paar Mal hörte, wie „nett“ es doch dort sei, erwartete ich nicht viel. Ehrlich gesagt ist mir die ganze Ecke dort völlig unbekannt und ich dachte mir schon auf der Hinfahrt, dass ich auch in Deutschland noch ein paar weiße Flecken auf der Landkarte zu füllen habe.
Als ich durch Marburg schlenderte, wunderte es mich wieder einmal nicht, warum Touristen aus aller Welt von vielen kleinen europäischen Städtchen so entzückt sind: windschiefe Fachwerkhäuser, verwinkelte Gassen, gotische Dome und Burgen auf steilen Felsen – für viele Europäer fast schon normal, wenn auch pittoresk. Für Menschen anderer Kontinente nur etwas, das sie aus Märchen, Romanen und Historienfilmen kennen. Marburg sieht aus, wie der Schauplatz eines deutschen Märchens – und es wunderte mich nicht, als ich später erfuhr, dass sich die Gebrüder Grimm hier aufgehalten haben.

Ich jedenfalls beschloss hier, selbst wieder mehr Orte in Deutschland zu besuchen – 2017 mit den vielen Brückentagen ist ja wirklich ideal dafür. Nach meiner Rückkehr stöberte ich in der Bibliothek nach Empfehlungen für Städtetrips in Deutschland und meine Liste ist länger, als ich es für möglich gehalten hätte. Diese Serie wird also ganz sicher eine Fortsetzung erhalten.

img_8673-kopie

Lesetipps:

Marburgs Sehenswürdigkeiten beschreibt Wowplaces.
Viele weitere Tipps zu Marburg bekommt man auch bei Have you seen Germany.

Advertisements

9 Gedanken zu “Reiseziele in Deutschland. Teil 2

  1. Ach, so eine herrliche Gegend. Ich stimme dir absolut zu: diese Orte sind absolut sehenswert… Ich werde mal ein paar Blogs entdecken dank dir!
    Der Beitrag ist auf französisch, aber Bilder sind universell: ich habe seinen sehr ausführlichen und bilderreichen Beitrag zu den bayerischen Seen vor 10 Tagen veröffentlicht. Könnte dir gefallen 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. das möchte ich alles gern sehen. irgendwie hab ich das auch im hinterkopf, jedes jahr eine „neue“ deutsche stadt. im schnitt bin ich gut dabei, in den letzten jahren hatte ich immerhin hamburg, düsseldorf, regensburg, berlin und jetzt augsburg. die stippvisiten in münchen und köln und das messegelände in frankfurt und nürnberg zählen nicht wirklich 😉

    Gefällt mir

  3. Pingback: Reiseziele in Deutschland. Teil 1 | wandernd

Kommentar verfassen - gerne mit inhaltlich passenden Links!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s