Gastartikel: Wie ein Däne zum toskanischen Wein kam

Jes - This wine means a lot to me. Bottero from Bellavista Toscana

„Dieser Wein bedeutet mir wirklich viel. Bottero von Bellavista Toscana“

Mein lieber Bekannter Jes, mit dem ich gemeinsam in Florenz war (und der obendrein im Italienischkurs mein Sitznachbar war), ist ein echter Toskanaliebhaber. Besonders angetan hat es ihm der italienische Wein, den er sogar nach Dänemark importiert. Er hat keinen eigenen Blog, aber er erzählt hier im Zuge meiner Blogparade ein bisschen über seine Leidenschaft für toskanischen Wein und wie er dazu kam:

It all started for real in 2009, I was in Florence, to learn Italian. I lived for two weeks with an Italian family (mother and son) they really taught me how to eat and drink 🙂 I loved the food and the wine, and I just wanted to learn more. They introduced me to a sommelier, Andrea Gori. He owns a restaurant with his brother, the Trattoria da Burde. Everyone who’s in Florence has to eat there 🙂 When I need an advice or another wine I always call Andrea, it means a lot to ask for a little help from your friends – in Italian of course. 😉

In 2011 I met Maurizio, he has a little vineyard in Lajatico near Volterra. One day he said to me: „Caro Jes, I want you to import our wines in Denmark“ Of course I said no, too much trouble and taxes in Denmark.

Caro Jes, I want you to import our wines in Denmark

When he asked me for the third time, I said yes, and here I am with my own shop.

Jes und Maurizio

Jes und Maurizio

„Best white wine ever. From Poggio Al Gello. Organic and 100% vermentino“

Now I import wine from five different producers, only good quality from small organic producers with respect for the land and environment. Italy is divided in several wine areas with different qualities, IGT- DOC- DOCG (Anm. von Ilona: Drei verschiedene Zertifikationen. Mehr darüber könnt ihr hier lesen), just around Florence there are nine different areas.

Between Florence and Siena for example we have the zone of Chianti Classico. This is one of the most important wine areas in Italy. Here they make wine from Sangiovese grapes, the most grown grape in Italy, and my favourite grape, because it has an ability to take all the great things from the ground and put it into the bottle.

it has an ability to take all the great things from the ground and put it into the bottle

Near Florence the ground is yellow, near Siena the ground is all red and of course the taste of the wine is different. Everyone should take a trip from Florence to Siena to see the landscape and to taste difference between the wines.

Weine aus Aldrighetti. Die Jahresproduktion liegt bei nur 10 000 Flaschen

Weine aus Aldrighetti. „Die Jahresproduktion liegt bei nur 10 000 Flaschen“

Advertisements

5 Gedanken zu “Gastartikel: Wie ein Däne zum toskanischen Wein kam

  1. Wie schön, dass da ein Mensch aus seiner Leidenschaft ein Geschäft gemacht hat, auch wenn es (noch) nicht zum Leben reicht. Manchmal muss man einfach tun, was einem das Herz sagt.
    Ich hatte früher so gar nichts mit Wein oder überhaupt Alkohol am Hut. Hat mir einfach nicht geschmeckt. Im Gegensatz zu vielen Jugendfreunden, war ich nie betrunken oder im Vollrausch. Ich hab mich immer an meinem Glas Cola festgehalten.
    Heute bin ich 40 und erwärme mich gerade für leckere, süße Weine. Und den bisher besten haben wir auch in einem Italiener gefunden.

    LG,
    der Marco

    Gefällt mir

    • Also, ich empfehle dir, mal die österreichischen Weißweine zu probieren. Ich konnte mich nie für Wein erwärmen und glaubte immer, Wein schmecke mir ienfach nicht. Bis ich in Österreich war. Seither trinke ich gerne mal ein Gläschen Wein 🙂

      Gefällt mir

  2. Pingback: Zusammenfassung der Blogparade: Euer Florenz | wandernd

Kommentar verfassen - gerne mit inhaltlich passenden Links!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s