Louisa Jebb Wilkins, Reiseschriftstellerin

Gestern Nacht waren wir noch ungewaschen, wild und frei;

heute Nacht sind wir sauber, von Menschen umgeben und gefangen.

Louisa Jebb Wilkins

Und wieder etwas Neues gelernt. Von Louisa Jebb hatte ich bisher noch nichts gehört! Aber schon ein Blick in ihr Buch „By desert ways to Baghdad“ und auf ihre Reisekarte zeigt mir, dass ich mich wohl bei Gelegenheit näher mit ihr und ihrem Werk befassen sollte.
Es ist immer wieder spannend zu sehen, wie viel sich diese Frauen früher getraut haben! Das sollte einen wirklich inspirieren.
Vielleicht sollte ich solche Bücher einmal meiner Mutter zu lesen geben. Immerhin versucht sie noch immer, mich vom alleine reisen abzubringen, selbst wenn es nur nach Italien geht.

Danke an Sabine von Reisekladde

edit: Sorry für den Doppelpost. WordPress wollte den Reblog gerade nicht so machen, wie ich. 😉

Advertisements

Kommentar verfassen - gerne mit inhaltlich passenden Links!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s